explorer

|
Förderung

Seminare – Problemlösungsfähigkeit & Ergebnisorientierung

Seminarkatalog zu "Problemlösung & Ergebnisorientierung"
  • LMF-B-0008
    3 Tage
    Gestern Kolleg*in, heute Führungskraft

    Dieses Seminar unterstützt Sie bei Ihrem Rollenwechsel von Kollegen zur Führungskraft. Sie entwickeln Ihr Führungsverständnis und eine Strategie, wie Sie die neue Rolle wirksam und authentisch gestalten können. Sie setzen sich mit den zentralen Führungsaufgaben auseinander und erhalten eine gut gefüllte Toolbox, die Ihnen einen guten Start in die neue Aufgabe garantiert. Sie haben die Gelegenheit, aktuelle Themen aus Ihrer Führungspraxis einzubringen.

    TerminDauerOrtPreis
    18.09.20243 TageReutlingen1.200,00 €
    09.12.20243 TageSteinheim an der Murr1.390,00 €
  • PE-BGM-0006
    1,5 Tage
    Kopfkino aus, mentale Fitness an!

    In der Ruhe liegt die Kraft! Nur wie gelingt mir das in einer sich immer schneller wandelnden VUCA-Welt? Ein Schlüssel liegt in der gelingenden Selbstführung, konkret in der Fähigkeit, sich rasch in einen kraftvollen, motivierten und leistungsfähigen Zustand zu versetzen.

  • Neu
    FLC-B-0005
    2 Tage
    Leistungsfähige Teams, Führen mit Persönlichkeit, erfolgreiche Mitarbeiterbindung!

    Das erlebnisorientierte, umsetzungsbezogene 2-Tages-Format knüpft am Basisseminar (für zukünftige) Führungskräfte an. Der interaktive Praxis-Workshop ist hands-on geprägt und richtet sich an Teilnehmende, die weiter in ihrer Führungspersönlichkeit und handwerklichen Professionalität (Teamführung, Toolbox, Prozesskompetenz) wachsen wollen. Vermittelt und geübt werden „advanced tools“ für Teamentwicklung, Beziehungsmanagement, Delegieren & Motivieren.

    TerminDauerOrtPreis
    15.07.20242 TageSteinheim an der Murr950,00 €
    16.09.20242 TageSteinheim an der Murr950,00 €
  • LMF-B-0011
    2 Tage
    Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement

    Konflikte binden in Unternehmen wertvolle Ressourcen, die an anderer Stelle dringend gebraucht werden. Deshalb sorgen Führungskräfte, die Konflikte lösen, für eine deutlich höhere Effizienz und Produktivität in ihrem Bereich. Im Seminar erwerben Sie Kenntnisse über Tools und Methoden, um Konfliktgespräche lösungsfokussiert und konstruktiv zu führen und üben die entsprechende Gesprächsführung. Darüber hinaus werden Sie in die Methoden der Konfliktanalyse eingeführt und lernen die Bedeutung von hilfreichen Haltungen und Prinzipien der Konfliktbearbeitung kennen.

    TerminDauerOrtPreis
    29.10.20242 TageSteinheim an der Murr1.090,00 €
  • PM-B-0015
    2 Bausteine a jeweils 2 Tage
    PROJEKTMANAGEMENT KOMPAKT: Prinzipien, Methoden, Werkzeuge - Klassisch und agil im Zusammenspiel

    Dieses Programm legt die Basis, die für ein effizientes Arbeiten im Projektumfeld wichtig ist. Sie erarbeiten sich eine solide Grundausstattung, um in der Praxis die richtigen Projektmanagementmethoden sicher auswählen und anwenden zu können. Sie gewinnen Sicherheit in der Strukturierung eines Projektes, lernen mit Risiken umzugehen und Stakeholder richtig einzubinden. Sie wissen wann die Instrumente aus dem klassischen oder eher aus dem agilen Bereich sinnvoller einsetzbar sind.

  • Neu
    FLC-C-0011
    Präsenztag à 8 Stunden (9:00-17:00 Uhr); Online-Einheiten à 1 bis 2,5 Stunden
    SheLeads-Programm – Stärken entfalten, Erfolg gestalten

    Female Empowerment: Ein Programm für Frauen zur Stärkung und Förderung ihrer beruflichen Potenziale und Ziele. Unter der Leitung eines erfahrenen Trainerinnen-Teams konzentriert sich dieses Programm auf den individuellen Aufbau von Stärken und Ressourcen. Die Teilnehmerinnen werden ermutigt, ihre Fähigkeiten zu identifizieren und weiterzuentwickeln, um künftigen beruflichen Herausforderungen selbstbewusst und gestärkt entgegenzutreten.

    TerminDauerOrtPreis
    16.09.20243 TageReutlingen1.940,00 €
  • Neu
    KOM-K-0003
    2 Tage
    Tough Talks – Sachlich und entspannt, auch in hitzigen Gesprächen

    Der Workshop zeigt bewährte Strategien und Taktiken, um auch in herausfordernden Situationen professionell zu agieren. Lernen Sie, klare Rahmen zu setzen, Erwartungen zu klären und Grenzen zu ziehen, um mehr Sicherheit und Flexibilität in schwierigen Gesprächen zu gewinnen.

    TerminDauerOrtPreis
    07.10.20242 TageSteinheim an der Murr1.040,00 €
  • FS-KOM-F-0003
    2 Tage
    Agile Zusammenarbeit (AZ2): Hybrides Projektmanagement

    Frameworks wie Scrum, Kanban etc. verfügen nicht oder nur teilweise über jene Elemente, welche wir üblicherweise mit dem Begriff «Projektmanagement» verbinden. Der Scrum Guide schreibt beispielsweise dazu: «Das Scrum‐Rahmenwerk ist absichtlich unvollständig und definiert nur die Teile, die zur Umsetzung der Scrum‐Theorie erforderlich sind. Scrum baut auf der kollektiven Intelligenz der Personen auf, die es anwenden. Anstatt den Menschen detaillierte Anweisungen zu geben, leiten die Regeln von Scrum ihre Beziehungen und Interaktionen.»

    Werden über die Frameworks hinausgehende Elemente des Projektmanagements benötigt, kommt es zu einer Hybridisierung (Mischung) entweder mit anderen agilen oder klassischen Frameworks und Methoden. Man spricht von hybridem Projektmanagement. Sollen solche Hybride tatsächlichen Mehrwert bringen und nicht zu einer gegenseitigen Kannibalisierung des Nutzens der Frameworks führen, gilt es auf einige zentrale Elemente zu achten.

    Der angebotene Kurs zeigt wichtige Kriterien für die Umsetzung eines hybriden Projektmanagements auf und unterstützt die Teilnehmenden dabei, für Ihre Organisation zielführende Entscheidungen zu treffen.

  • FS-KOM-F-0002
    2 Tage
    Agile Zusammenarbeit (AZ1): Grundlagen

    «Agile» scheint in aller Munde zu sein. Viele Organisationen nutzen verschiedene Agile Frameworks oder Methoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking, OKR, Extreme Programming, DSDM, SAFe, LeSS u. v. a. und stellen dabei fest, dass sich der erhoffte Erfolg nur schwer oder gar nicht einstellt. Das hängt in den wenigsten Fällen am Framework. Viele Firmen gehen davon aus, dass sie bereits durch die Implementierung irgendwelcher Strukturen wie Sprints oder Daily Meetings plötzlich effizienter, effektiver oder einfach erfolgreicher sind. Agilität bedeutet mehr. Um den vollen Nutzen von Agilität zu erzielen, sind einige Rahmenbedingungen notwendig.

    In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam ein Verständnis, was Agilität bedeutet und was die Erfolgsfaktoren sowie die grundlegenden Herangehensweisen ausmachen. Dabei geht es sowohl um notwendige Rahmenbedingungen im organisatorischen Umfeld wie auch um das Mindset. Abschließend werden wir uns einen Überblick über einige der wichtigsten agilen Frameworks und Methoden verschaffen.

  • FS-KOM-F-0005
    2 Tage
    Agile Zusammenarbeit (AZ3): Kanban-Methode

    Alles im Blick! Kanban ist eine Methode zur Steuerung wissensbasierter Prozesse und Produktionen, die mittels Transparenz und Klarheit sichere und effiziente Projekte ermöglicht. Durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten (bspw. für Optimierungen im ITIL®-Kontext oder im Prince2®-Kontext zur Visualisierung und Kontrolle der Pläne) wird es international erfolgreich eingesetzt – von Universitäten bis hin zu Start-ups und Weltkonzernen.

    Was sind die Vorteile der Kanban-Methode?

    • Eine Methode, die ohne Umstrukturierung angegangen werden kann
    • Schnelle erste, positive Ergebnisse, die sichtbar und erlebbar sind
    • Schnellere Projekt-Durchlaufzeiten und schnelle Identifikation von Engpässen
    • Transparenz, Klarheit und Sicherheit für Prozesse und Produktionen
  • FS-KOM-F-0004
    2 Tage
    Agile Zusammenarbeit (AZ4): OKR-Framework

    OKR ist eine Ziel- und Performance-Management Methode, welche bereits 1999 bei Google eingeführt wurde und einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg der Organisation leistete. Längst vertrauen nicht nur Firmen wie Google, LinkedIN, Oracle oder Intel auf dieses agile Framework. Auch europäische Firmen vom Mittelständler bis zum Weltkonzern nutzen OKR, um Ziele zu vereinbaren und umzusetzen.

    Der vorliegende Kurs bietet eine Einführung in das OKR-Framework. Er vermittelt die Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz, die Strukturen und Prozesse sowie grundlegende Methoden und Techniken.

  • FS-KOM-P-0002
    1 Tag
    Kreativitätstechniken – Ideenfindung leicht gemacht

    Das Umfeld verändert sich rapide und wird vielschichtiger, Entwicklungen werden unvorhersehbar und eindeutige Entscheidungen sind kaum zu treffen. Was brauchen Sie, um in der volatilen Welt zu bestehen? Agilität und „Out of the Box“-Denken sind gefragt. Doch zu viel Arbeit, Routine, Betriebsblindheit, Fokus auf nackte Fakten – sind nur ein paar der Gründe, warum die eigene Kreativität nicht voll zum Einsatz kommt. Die gute Botschaft ist: Kreativität kann man trainieren. Perspektivenwechsel, Brainstorming, ungewöhnliche Denkweisen und der Einsatz gezielter Techniken eröffnen neue Wege zur Ideenfindung und zu mehr Handlungsfähigkeit. Kreativitätstechniken ermöglichen auf leichte Art und Weise, Arbeitseffizienz oder Arbeitsergebnisse zu verbessern, Zusammenarbeit neu zu denken, Abläufe zu optimieren oder neue Produkte, Dienstleistungen und Marketingstrategien zu entwickeln. Blicken Sie über den Tellerrand und erlangen Sie neue Zukunftskompetenzen, um agil reagieren zu können und damit leistungsfähig zu bleiben.

  • Neu
    FLC-C-0007
    Hybridformat: 2 Tage Präsenz (09:00 - 17:00 Uhr) & Einzelcoaching Online (90 Minuten)
    Leadership 4.0 – in Kontext von Transformation und Technologiewandel

    In dem Training lernen Sie zeitgemäße Führungsmethoden kennen und setzen sich mit motivationsfördernder Kommunikation auseinander. Das neue Trainingsformat bietet neben den Trainings auch Einzelcoachings, in denen wir für Ihre konkreten Fälle anwendbare Lösungen erarbeiten und den Transfer in die Praxis unterstützten. Erweitern Sie praxisnah Ihre Führungskompetenzen und entdecken Sie Ihr Potenzial als Führungskraft neu.

  • E-Learning-5462
    70 Minuten
    Agiles Mindset entwickeln

    Den Schwerpunkt bilden Videolectures und ein Workbook. In den Videolectures führt ein professioneller Moderator durchs Thema. Er interpretiert die Spielszene und zeigt anhand von Erklärfilmen die Entstehung und Wirkung unterschiedlicher Mindsets auf. Transferaufgaben helfen den Teilnehmern, Ihr eigenes Mindset zu reflektieren. Das Workbook dient zur systematischen Erarbeitung neuer Blickwinkel und kann sowohl eingesetzt werden für das selbstorganisierte Lernen als auch für die Arbeit in Lerngruppen.

  • E-Learning-5463
    70 Minuten
    Agiles Projektmanagement – Grundlagen

    Die Teilnehmer:innen erhalten in diesem E-Learning das Grundlagenwissen über agiles Projektmanagement. Zunächst wird agiles Projektmanagement dem klassischen „Wasserfall“-Projektmanagement gegenübergestellt. Die wesentlichen Unterschiede werden mithilfe von Erklärfilmen anschaulich dargestellt. Die Teilnehmer:innen lernen wichtige Grundbegriffe des agilen Projektmanagements wie das iterative und inkrementelle Vorgehen kennen. Weitere Schwerpunkte bilden die Themenbereiche „Agile Werte“ und „Agile Prinzipien“. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden aufgefordert, anhand der agilen Werte und Prinzipien ihre aktuell vorherrschende Arbeitsweise einzuordnen und gegebenenfalls zu hinterfragen. Den Abschluss bildet ein Überblick über den grundlegenden Ablauf eines agil bearbeiteten Projekts.

  • E-Learning-5475
    60 Minuten
    Design Thinking in der Praxis

    Das E-Training wurde von Design-Thinking-Praktiker:innen entwickelt. Im Zentrum steht ein real durchgeführtes, anonymisiertes Projekt. Es zeigt, wie ein Unternehmen, das Garagentore herstellt, mithilfe eines Design Thinking-Prozesses neue Produkte und Lösungen entwickelte. Die Teilnehmenden lernen so anschaulich den sogenannten Problemraum und den Lösungsraum kennen. Sie erfahren auch mehr über die sechs Schritte, die durch diese beiden Räume führen. Die Teilnehmenden erwerben zudem Wissen darüber, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um Design Thinking anzuwenden. Und sie werden in die Lage versetzt, eigene Projekte mithilfe der Design Thinking-Methode durchzuführen. In einem Sonderkapitel wird im Kontext des Praxisbeispiels außerdem das Persona-Konzept vorgestellt.

  • E-Learning-5484
    50 Minuten
    Erfolgreich arbeiten im Home Office

    Immer mehr Menschen arbeiten ganz oder teilweise im Homeoffice. Das bringt viele Vorteile mit sich, wie die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, oder den Wegfall des Arbeitsweges. Gleichzeitig stehen Mitarbeiter*innen im Homeoffice auch vor großen Herausforderungen: viele der sonst vorgegebenen Strukturen fallen weg, genauso wie die unkomplizierten Kontakte zu Kollegen und Kolleginnen. Die Eigenverantwortung steigt – jede*r ist aufgefordert, die eigene Arbeitszeit zu strukturieren, den Arbeitsplatz zu gestalten, Ablenkungen zu vermeiden und sich selbst zu motivieren. Wie das gelingen kann, erfahren Sie in diesem praxisnahen Training mit vielen Tipps und Anregungen für Ihren beruflichen Alltag im Homeoffice.

  • E-Learning-5496
    50 Minuten
    Kanban – Die Methode

    Damit die Teilnehmer Kanban nicht nur in seiner Kurzform als Planungshilfsmittel kennen lernen, geht das E-Learning zuerst kurz auf die Entstehung ein. Anhand der Entwicklung in der japanischen Automobilindustrie lernen sie den „Flow-Gedanken“ hinter Kanban kennen. Das soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, kreativer und zielführender mit der Methode umgehen zu können. Entlang eines Fallbeispiels aus dem produzierenden Gewerbe wird Kanban zudem greifbar gemacht. Die Teilnehmer lernen die unterschiedlichsten Varianten kennen, mit einem Kanban-Board umzugehen. Und sie lernen die wichtigsten Elemente kennen wie „Work in Progress Limits“ und das „Pull-Prinzip“.

  • E-Learning-5497
    90 Minuten
    Klassisches Projektmanagement – Projekte erfolgreich planen

    Haben Sie auch manchmal so viele Ideen für die Umsetzung einer bevorstehenden Aufgabe, dass Sie die Planung der Aufgabe überspringen und direkt drauf loslegen? Oft ist diese „Machermentalität“ gar nicht schlecht, manchmal sogar die bessere Variante. Im klassischen Projektmanagement verhält es sich jedoch genau andersherum. Hier ist die Planung der Schlüssel zum Erfolg der Projektarbeit! In diesem E-Training lernen Sie daher die Erfolgsfaktoren der Projektplanung im klassischen Projektmanagement kennen. Sie erfahren, welche Projekte klassisch gemanagt werden können und welchen Stellenwert eine klare Rollenverteilung für den Projekterfolg hat. Zudem wird der Projektauftrag als wichtigstes Planungsdokument in der klassischen Projektarbeit beleuchtet. Sie lernen, Meilensteine zu definieren und damit der Projektplanung und den Projektphasen Struktur zu geben. Wie Sie mit dem Kick-off Meeting erfolgreich den Sprung von der Planung in die Umsetzung des Projekts finden, rundet das E-Training inhaltlich ab.

  • E-Learning-5503
    70 Minuten
    Kreativitätstechniken – Methodenkoffer

    Jedes Unternehmen wünscht sich kreative Mitarbeitende mit vielen guten Ideen. "Seid mal kreativ!" hat aber wohl noch niemanden zu ideenreichen Hochleistungen angespornt. Doch Kreativität kann man fördern und üben. Das E-Training stellt verschiedene Methoden zur kreativen Ideenfindung vor – neben dem Brainstorming als Klassiker der Kreativitätstechniken auch das Brainwriting, die 635-Methode, die Methode der „Sechs Denkhüte“, die Walt-Disney-Methode und die Reizbildanalyse. Für jede dieser Methoden werden die Rahmenbedingungen erläutert, die zur erfolgreichen Umsetzung nötig sind. Außerdem gibt das E-Training wertvolle Tipps für einen gelungenen Ablauf und zu geeigneten Einsatzfeldern der vorgestellten Techniken.

  • E-Learning-5505
    70 Minuten
    Lernstrategien – Methodenkoffer

    Mithilfe von Lernstrategien können Merk- und Lernprozesse zielführend gesteuert werden. Dieses E-Training stellt den Teilnehmenden eine Reihe an Lernstrategien vor, die auf lernpsychologischer Forschung basieren und ganz unterschiedlichen Lernzielen dienen – vom klassischen Auswendiglernen über das Vertiefen und Strukturieren von Wissen bis hin zur effizienten Nutzung von informativen Texten und eigenen Notizen. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie diese Strategien für selbstorganisierte Lerngelegenheiten in ihrem Berufsalltag anwenden können und was sie so wirkungsvoll macht.

  • E-Learning-5509
    80 Minuten
    Methodeneinsatz in Präsenztrainings

    Es liegt nahe, dass Experten ihren Zuhörern „einfach“ sagen, was sie wissen. Aber ein Vortrag ist nur eine von vielen Möglichkeiten, Wissen wirksam weiter zu geben – und bei weitem nicht immer die beste. In diesem Standard-E-Learning lernen die Nutzer deshalb viele Methoden jenseits des klassischen Vortrags kennen und anzuwenden. Dabei werden die Methoden den jeweiligen Phasen des Präsenztrainings gerecht.

  • E-Learning-5518
    140 Minuten
    Präsentieren im Unternehmen

    Präsentieren vor Kollegen, Geschäftspartnern, Führungskräften und Mitarbeitern: Auch wenn es nicht die ganz große Bühne ist – wer seine Zuhörer für sich und sein Projekt gewinnen will, muss gut vorbereitet sein und einige grundsätzliche Präsentationstechniken kennen. In diesem E-Learning zeigt die erfahrene Dozentin Caroline Krüll, wie man eine Präsentation optimal auf Publikum und Anlass zuschneidet und die Kernbotschaft überzeugend vermittelt. Die Dozentin stellt die Dramaturgie einer erfolgreichen Präsentation vor und zeigt, wie wirkungsvolle Visualisierung funktionieren. Neben Tipps für den richtigen Einsatz von PowerPoint, Flipchart und anderen Hilfsmitteln geht die Dozentin auch darauf ein, wie man auf typische Störungen wie Einwände, verbale Angriffe oder auch gelangweilte Gesichter souverän reagiert.

  • E-Learning-5523
    80 Minuten
    Scrum – Der Überblick

    Das E-Learning zeigt den Teilnehmern die Hintergründe und die Entwicklung von Scrum auf. So werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Scrum einzuordnen und zu verstehen. Im Zentrum stehen die Grundlagen von Scrum, wie sie von Jeff Sutherland in seinem Buch „Die Scrum-Revolution“ beschrieben werden. Die Verweise auf das Toyota-Prinzip und die Methode Plan-Do-Check-Act zeigen, dass Scrum von Beginn an einen größeren Horizont als den der Software-Entwicklung hatte. Darauf aufbauend werden die wesentlichen Merkmale von Scrum beschrieben: die Arbeit in Teams, das fokussierte Arbeiten und die Aufteilung in Product-Owner, Scrum-Master und Team. Die Teilnehmer erfahren auch, wie die grundlegende Organisation eines Projekts nach Scrum aussieht. Das E-Learning bringt alle Teilnehmer auf einen hohen Wissensstand über Scrum. Ideal für die Vorbereitung auf Scrum-Projekte und für die Vorbereitung auf die verschiedenen Scrum-Rollen

  • E-Learning-5531
    85 Minuten
    Trainings vorbereiten und konzipieren

    Eines der wesentlichen Formate für die wirksame Weitergabe von Wissen ist das Präsenztraining. In diesem Standard-E-Learning erhalten die Teilnehmer die Grundlagen für die Planung und Konzeption eines Präsenztrainings. Dazu gehört das Einholen (und nötigenfalls Einfordern) eines zielführenden Briefings, die Herausarbeitung der Ziele des Trainings, die Planung der Inhalte und Methoden und auch die Beachtung der organisatorischen Herausforderungen.